Aktuelle Infos:

Jugendschöffen gesucht

Für das Jugendschöffengericht Rosenheim sucht das Jugendamt des Landkreises Rosenheim Jugendschöffen. Alles weitere entnehmen Sie der Pressemitteilung des Jugendamtes. Eine Bewerbung ist mit dem anliegenden Bewerbungsbogen möglich.

Auflagen für Vereinsfeste

Das Landratsamt Rosenheim will nach eigenem Bekunden künftig verstärkt auf die Einhaltung von Auflagen für Vereinsfeste bei denen sog. „fliegende Bauten“ (Festzelte etc.) errichtet werden achten. Insbesondere gelten verlängerte Antragsfristen. Die Einzelheiten können dem anliegenden Merkblatt des Landratsamtes entnommen werden. Wir bitten alle Vereine um Beachtung.

Geänderte Öffnungszeiten Verwaltung

Aufgrund aktueller Personalausfälle in der Hauptverwaltung bleibt die Verwaltung der VG Rott a. Inn zunächst befristet bis 30.03.2018 am Dienstagnachmittag für den allgemeinen Parteiverkehr geschlossen. Termine nach telefonischer Rücksprache mit den einzelnen Sachbearbeitern sind weiterhin uneingeschränkt möglich. Die Gemeinden Rott a. Inn und Ramerberg danken für Ihr Verständnis.

Ab Januar 2018 Wasserzählerstandsablesung:

Das Steueramt weist darauf hin, dass ab Januar 2018 die Wasserablesung für das Jahr 2017 erfolgt. Die Wasserzähler sind für die Ablesung zugänglich zu machen. Bei Abwesenheit kann der Zählerstand auch schriftlich (Ablesekarten werden dann im Briefkasten hinterlassen) oder telefonisch (Tel.: 08039/906821 oder 08039/90680) oder per e-mail (monika.bauer@rottinn.de) mitgeteilt werden. Falls der Zählerstand der Gemeinde nicht bis spätestens 31.01.18 vorliegt, wird dieser auf der Basis der bisherigen Verbrauchswerte geschätzt.

 

Verlängerung der Baugenehmigung – Änderung im Verwaltungsvollzug, aufgepasst!

Die Geltungsdauer einer Baugenehmigung beträgt grundsätzlich 4 Jahre. Unter Beachtung der geltenden Gesetzeslage hat die Bauabteilung des Landratsamtes Rosenheim im vergangenen Frühjahr die Praxis bei der Verlängerung von Baugenehmigungen geändert. In Übereinstimmung mit Art. 69 BayBO (Bayr. Bauordnung) kann die Baugenehmigung danach auf schriftlichen Antrag um bis zu zwei Jahre verlängert werden. Eine rückwirkende Verlängerung ist dagegen nur möglich, wenn der Antrag vor Fristablauf bei der Bauaufsichtsbehörde eingegangen ist.

Maßgeblich hierfür ist der (Eingangs-)Poststempel des Landratsamtes Rosenheim – nicht wie bisher praktiziert bei der örtlichen Gemeindeverwaltung! Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Baugenehmigungen, die bereits abgelaufen sind, nicht mehr nachträglich verlängert werden können. Weiter weist das Landratsamt Rosenheim daraufhin, dass gegen die bisherige Praxis die Sach- und Rechtslage der vorliegenden Baugenehmigungen erneut geprüft wird und kein Anspruch auf Verlängerung der Baugenehmigungen besteht.

Gemeinde Ramerberg
Rotter Str. 2
83561 Ramerberg

Tel.: 08039 5588
Fax: 08039 5589

gemeinde@ramerberg.de